greencurry.de

Reif für die Insel ?  

+++ besuchen Sie bitte auch meine Reisewebseiten. Dort können Sie sich informieren über "Kokosnuss"-Reiseziele und online preisgünstig buchen - einfach, schnell und sicher +++  

 

Thai kochen - einfach, schnell und lecker

Sie wollen gerne selber möglichst einfach und schnell Thai kochen ? Ich zeige Ihnen an einigen der beliebtesten Rezepten und Gerichten, wie sie es im Handumdrehen lernen. Denn die Thaiküche ist keine Wissenschaft, sondern extrem simple und wenig aufwendig.

Alles was Sie benötigen, sind die wichtigsten Zutaten und Werkzeuge. Im Asia-Shop bekommt man normalerweise frische Gewürze und Curries, ansonsten kann man die auch online bestellen.

thailändisch kochen

thailändisch kochen

 

Das Schöne an den meisten Thaigerichten ist nicht nur, dass sie sagenhaft köstlich sind, sondern dass man mit den Zutaten auch sehr flexibel umgehen kann. Curries oder Suppen sollten zwar die Standardbestandteile enthalten, damit sie schmecken, wie sie schmecken sollen, aber bei Fleisch, Fisch, Gemüse oder Obst kann man sich frei entscheiden. So esse ich am liebsten Grünes Curry mit Tintenfisch (Gäng Khiao Wan Pla Mük), Karotten und Mais, was mir zwar in Thailand ein gewisses unverständliches Lächeln erbringt, aber dennoch super gut schmeckt.

Thailändische Gerichte sind auch super lecker, wenn man sie vegetarisch oder ganz kreativ zubereitet.

Die Hauptbestandteile, die nicht fehlen dürfen sind je nach Rezept/Gericht:

  • Chilis
  • Chiliöl und Chilisoße
  • Knoblauch
  • Zwiebeln
  • Thai-Koriander und Thai-Basilikum
  • Ingwer und Galgand
  • Limetten und Limettenblätter
  • Zitronengras
  • Fischsoße
  • Kokosnussmilch oder -creme
  • qualitativ hochweriges Öl wie Kokosnussöl
  • Reis oder Nudeln

gesund vital und fit

Weitere Zutaten können ganz nach Belieben und Geschmack flexibel hinzugefügt werden:

  • möglichst mageres Hühnchenfleisch (Brust)
  • Schweine-, Rind oder Entenfleisch
  • frischer oder gefrorener Tintenfisch
  • Garnelen
  • Fisch (frisch oder gefroren)
  • frisches Gemüse: z.B. Karotten, Paprika, Maiskölbchen, Tomaten, grüne Bohnen, Blumenkohl, Brokkoli, Thai-Auberginen, Bambus
  • frisches Obst: Zitronen, Ananas, Äpfel, Mango

Auf den folgenden Seiten finden Sie einige Thai-Gerichte und Rezepte zur Auswahl und zum Nachkochen. Probieren Sie auch die kreativen Varianten.

die besten Strandresorts in Thailand

Meine Empfehlung: bereiten Sie alle Zutaten und den Kochplatz sorgfältig vor. Wenn Sie solche verwenden, die nicht separat längere Zeit vorkochen müssen, wie Kartoffeln oder Blumenkohl, dann können sie alles mehr oder weniger zeitgleich in eine mit Öl vorgeheizten Wok oder eine Pfanne oder einen Kochtopf geben und nach wenigen Minuten ist ihr Thaigericht fertig und kann heiss und frisch serviert und gegessen werden.

Voraussetzung ist, dass alle Zutaten wie z.B. Fleisch, Fisch, Karotten, Brokkoli oder Ananas in kleine Stücke geschnitten sind, so dass sie schnell gar werden können. Je kürzer die Kochzeit, desto besser für den Geschmack und die Frische.

Als Kochutensilien empfehle ich neben einem scharfen Messer einen Kochlöffel zum Umrühren und Schöpfen, ein großes Schneidebrett (auch aus Plastik möglich), einen nicht zu kleinen Wok, kleine Schalen für Soßen, Zucker, Öl, Kokosmilch und Fischsoße.

Anstatt in einem Wok oder Topf können Sie auch in einem tönernen Topf kochen. Das hat den Vorteil, dass Sie den Topf sofort auf dem Tisch servieren können. (s. meine Videos)

Reis lässt sich am besten und schnellsten in einem guten Reiskocher zubereiten.

Thaifreshmarket

 

Thai-Restaurants

Thailand online Reiseführer

online Reiseführer

schnell den besten Flugpreis finden

 

online Reiseführer Thailand´s Inseln

 

 

 

 

 

gesund, vital und schön mit der Kokosnuss - coconutpalm.de

 

 

 

tropical-travel.dethank you very much© tropical-travel.de  - Impressum

Autor  - über mich

online Reiseführer - Flugpreisvergleiche - Reise-News